Gesellschaft zur Förderung des Tierwohls in der Nutztierhaltung mbH i.G. (GFT GmbH)

Gesellschaft zur Förderung des Tierwohls in der Nutztierhaltung mbH i.G. (GFT GmbH)

Diese Gesellschaft ist in Gründung mit dem Ziel, dass Geberunternehmen (Handel) an die GFT GmbH Zahlungen leisten und diese GFT GmbH dann die Zahlungen an Landwirtschaftsbetriebe weitergeben, die bestimmte Kriterien bezüglich Tierwohl erfüllen oder deren Einhaltung schaffen wollen.

Das Bundesfinanzministerium hat diese Zahlungen als umsatzsteuerpflichtig eingestuft. Es meint jedoch, dass diese Zahlungen der GFT GmbH an den Tierhalter nicht zu land- und forstwirtschaftlichen Zwecken genutzt werde. Insoweit ist die 19%-Umsatzsteuer auf diese Zahlung an die Finanzverwaltung abzuführen. Es trifft für den pauschalierenden Landwirt also nicht der pauschale Steuersatz von 10.7% zu, den der Landwirt nicht an das Finanzamt abführen muss, sondern der allgemeine Steuersatz von 19% mit Abführungsverpflichtung an die Finanzverwaltung.